Treberbrot

Rezept:

Zeitaufwand: 15min.
Zubereitung: 1Std. Teig gehen lassen, 45 min. backen

Zutaten:

500g Mehl Type 450
250g Biertreber (frisch)
250ml Bier
1 Pkg. Trockenhefe (7g) oder 1/2 Würfel Frischhefe (21g)
3 TL Salz
Butter

Zubereitung:


Mehl, Biertreber und Salz in eine Schüssel geben, Hefe hinein bröseln und das Bier dazu geben.
Kurz ziehen lassen und die Masse gut zu einem glatten Teig kneten.
(Mit Knethaken bei Küchenhilfen oder per Hand, ich empfehle auch nach Küchenhilfen, nochmal per Hand nach zu kneten)

Schüssel mit dem Teig abdecken und mind. 1Std. an einem warmen Plätzchen gehen lassen.

Backofen auf 220•C bei Ober-/Unterhitze vorheizen.
Den Teig entweder in eine mit Butter gefettete Form geben oder zu einem Laib formen und aufs Backblech mit Backpapier legen.
Etwas mit Wasser einstreichen und für ca.45 min im Ofen backen, bis es eine knusprige, goldbraune Farbe hat.

Tipp:
Rezepte mit Sauerteig, findet ihr im Internet als Alternative.
Wer gern Vollkornmehl mag, kann einen Teil des Weißmehls dadurch ersetzen.
Natürlich kann man auch noch zusätzlich z.B. Nüsse, Schinken, geröstete Zwiebel etc...dazu mischen.

Biertreber ist das ausgelaugte Malz, das nach dem Bier brauen übrig bleibt.
Beim Biertreber bleiben tolle Stoffe wie z.B. Eiweiß, Malzzucker, Spurenelemente, Enzyme, Vitamine und Ballaststoffe auch nach dem Brauprozess vorhanden, weswegen er gerade von einer kleinen Brauerei, wie uns, so hochwertig ist.
Man kann damit nicht nur backen, es ist auch ein gutes Futtermittel für Nutztiere und Wild.
(In Maßen und frisch)

bei uns bekommmt ihr Treber und Bier, für euer Brot.

Viel Spaß und gutes Gelingen